Welche Schuhe passen zu einem Jeansrock

0 Von - 3. Juni 2013 - Schuhberatung

Rock rockt!

Mindestens genauso legendär wie die Damenjeans ist der Jeansrock. Fast jede Frau hat ihn im Schrank und holt ihn raus, sobald das warme Wetter kitzelt! Kombiniert zu Flip Flops, Ballerinas oder Sneaker sieht der Jeansrock immer gut aus. Durch das Denim ist der Rock variable einsetzbar und es lassen sich die verrücktesten Sneaker dazu kombinieren. Dazu kommt noch, dass er auch bestens zu einer dicken Strumpfhose, Stulpen oder Leggins im Winter passt. Sommer wie Winter ist der Jeansrock ein echter Klassiker!


Geschichtliches zum Rock kann man erst einmal so viel sagen, das der Rock ein Kleidungsstück war, welches von beiden Geschlechtern getragen wurde. Damals wie heute wurde er immer wieder verändert, besonders in der Länge und Weite. Zunächst waren Ober – und Unterteil noch zu einem zusammenhängenden „Rock“ oder auch Kleid genäht, was sich aber im 15. Jahrhundert änderte und man nur noch den Halbrock hatte. Er sollte die Hüfte umschließen und röhrenförmig nach unten gehen und somit beide Beine gleichzeitig umschließen! Belüftung für die Beine, anders als bei der Hose, wo jedes Bein seine eigene nach unten gehende Röhre hat, war vorgesehen. Später etablierten sich jedoch die Kleider für die Frauen und die Hose wurde das „Beinkleid“ für die Männer. In den 60ern wurde der Rock erstmals kürzer und bekam den Begriff Minirock. Der Rock variierte dann in seiner Form, Farbe und dem Material, je nachdem was modisch im Trend war.
Man unterscheidet den Rock in drei Formen.
Den Minirock, welcher irgendwo zwischen Gesäß und mittleren Oberschenkeln endet, der Midirock, der bis zu den Knien reicht und diese meist sogar noch bedeckt und dem Maxirock, der bis zu den Knöcheln reicht oder bodenlang ist.

Welche Kombinationsmöglichkeit gibt es zum Jeansrock?

In unserem Schuhdealer Blog stellen wir euch heute sechs Schuhe vor, welche nur ein paar von der riesigen Kombinationsauswahl Schuhe-Jeansrock sind.


Allem voran geht der Blowfish Naina Damenschuh. Das ist eine klassische Ballerina, welche mit floralem Design diesen Sommer absolut angesagt ist. Die kleinen Blumen gekoppelt mit ausgewaschenem Denim, bilden eine Symbiose zwischen dem Schuh und dem Jeansrock.


Ziemlich lässig seht ihr in den Converse AS Hi aus, wenn diese mit dem Rock kombiniert werden. Der Converse ist mindestens genauso Kult, wie der Jeansrock. Zum ausgewaschenen Blau obenrum, passt ein dezentes rosa mit grauem Leoprint untenrum, ausgezeichnet!


Für die Mädels, die es gern schicker haben, darf ein Absatzschuh nicht fehlen! Wir haben uns für den Björn Borg Flavia in knalligem Rot entschieden. Die Riemchen und der Keilabsatz bieten besten Tragekomfort!


Schlicht und sportlich ist der Vans Palisades in spearmintgrün. Seine flache Silhouette passt sich perfekt an den weiblichen Fuß an. Der Clou dabei ist, wenn man die Einlegesohle herausnimmt, lässt er sich einrollen und ist somit super klein und passt in jede Tasche. Einfach perfekt für euren nächsten Strandurlaub.


Für die absolut wärmeren Tage im Jahr eignet sich besonders gut der Reef Naomi. Der Schuh kommt in schicken schwarzen Riemchen und einem dezenten Zebra Print daher. Der Reef Schuh ist ohne Absatz und durch die Gummisohle und den Riemchen angenehm alltagstauglich.


Der Coolway Ponysu Boot ist zum einen für die mutigen unter Euch, die Stiefel im Sommer gerne zum Jeansrock kombinieren, als auch für die Frostbeulen unter euch. Dadurch das der Boot nicht gefüttert ist, lässt er sich Sommer wie Winter anziehen. Der Coolway Stiefel im schlichten Western-Look lässt sich hervoragend zu Denim kombineren.

Keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse einen Kommentare