Lowa

Lowa

1923 legte man den Grundstein für die Gründung der Firma LOWA. Lorenz Wagner gründete das Unternehmen im bayrischen Jetzendorf bei München und begann mit der Produktion von Haferlschuhen. Die hohe Qualität der in reiner Handarbeit hergestellten „Zwiegenähten“ - eine Fertigungsart aus dem Gebirge - machte Ende der zwanziger Jahre den Ausbau der Firma nötig. Als 1949/50 die Koreakrise begann, stiegen auch die Materialpreise um ca. 50% an. Um überhaupt arbeiten zu können, kaufte die Firma LOWA Material sehr teuer ein. Als die Preise wieder fielen und noch offene Rechnungen fällig wurden, war das Unternehmen über Nacht zahlungsunfähig.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neu
Neu
Lowa Stanton Lo Oliv Lowa Stanton Lo Oliv
90,90 € *
Lowa

Als Lorenz Wagner 1953 verstarb, übernahm 1955 die zweite Generation die Firma. Wagners Tochter und deren Ehemann Sepp Lederer stiegen 1970 in die Kunststoff-Technologie ein und eroberten damit einen neuen Markt für die Produktion der LOWA Schuhe. Eine der ersten Polyurethan-Spritzmaschinen wurde 1970 in Betrieb genommen. Somit konnte die erste vulkanisierte Sohle hergestellt werden. Sie verleiht dem Träger der Wanderschuhe 100%igen Feuchtigkeitsschutz, Kälteisolierung und Formbeständigkeit. 1977 erweiterte sich die Firma und baute zwei neue Fabriken in Jetzendorf. Aus der Einraumwerkstatt wurde somit ein Fabrikgelände mit knapp 6000m². 1982 kam das erste Modell der Wanderschuhe „Trekker“ auf den Markt und begründet die Geburtsstunde der Trekkingschuhe aus dem Hause LOWA. 1988 übergab Sepp Lederer die Geschäftsleitung dann an seinen Sohn und somit an die dritte Generation. Dieser entwickelte den Street Trekker, eine Weiterentwicklung des Wanderschuhmodells Trekker. 1993 übernahm die italienische Firmengruppe TECNICA, zu der auch Dolomite, Nordica oder Rollerblade gehören, die Firma. Mit der Übernahme kamen auch einige Veränderungen, so wurden von nun an die LOWA Skischuhe im Mutterhaus in Italien gefertigt. Trekking- und Wanderschuhe werden allerdings weiterhin in Jetzendorf gefertigt. Auch bleiben der Sitz des Managements sowie der Bereich der Forschung und Entwicklung weiterhin in Deutschland. 1995 begann man mit der Einführung der Leichtschuhe, welche der heutigen Multifunktionslinie ATC entsprechen. 2003 feierte die Firma LOWA ihr 80-jähriges Bestehen. Das Unternehmen bekennt sich weiterhin zum ländlichen Produktionsstandort Jetzendorf und bleibt ein traditionsreicher Schuhhersteller. Im Jahr 2010 schaffte man ein lang verfolgtes Etappenziel, in einem Jahr mehr als 2 Millionen Paar Schuhe zu verkaufen. LOWA bietet perfekte Ausstattung bei all den Abenteuern, die ihr anstrebt. Wir vertrauen auf LOWA Schuhe! Männer, Frauen und auch Kinder finden eine erlesene Auswahl an Wanderschuhen des Labels LOWA in unserem Onlineshop.

Zuletzt angesehen