New Balance

New Balance

Im Jahr 1906 begann die Geschichte von New Balance Athletic Shoe, Inc. in Boston, Massachusetts. Der Gründer war William J. Riley. Aber warum heißen die Sneaker denn nun ausgerechnet New Balance, werden sich einige sicher fragen. Witzig ist die Überlegung von dem damals 33-jährigen englischen Einwanderer dabei schon. Der Schuhmacher wollte, nachdem er sich mit den körperlichen Defiziten einiger Menschen auseinandersetzte, neuartige Sohlen für einen besseren Trage- und Laufkomfort entwickeln. Die zündende Idee kam ihm dabei, als er seine Hühner im Garten beobachtete. Er war so fasziniert von den Hühnerfüßen und wie diese auf drei Krallen ihre Balance hielten.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-40%
-40%
-40%
-30%
-20%
-20%
-20%
-10%
New Balance

Die Hühnerfüße als Vorbild nehmend, entwickelte er Schuhsohlen mit einem dreizackigen Modell. So schuf er maßgefertigte Senkfußeinlagen zur Korrektur orthopädischer Fußfehler und zur Schmerzverringerung. Durch die verschiedenen Weiten sollte für jeden individuellen Fuß, egal ob Damen- oder Herrenfuß, ein Schuh zu finden sein. 1933 verstärkte Arthur Hall als Partner das Team um New Balance. Als beide die Wirtschaftskrise der dreißiger Jahre erfolgreich meisterten, begannen sie mit einem Umzug nach Cambridge, Massachusetts. In den vierziger Jahren stellten Riley und Hall individuell angepasste New Balance Schuhe für die Bereiche Basketball, Tennis und Boxen her. 1940 trat Dan McBride zum Reddish Road Race mit den ersten handgefertigten Spikes aus schwarzem Känguruleder mit Kreppsohle an, natürlich aus dem Hause New Balance. Bis 1953 leitete Arthur Hall das Unternehmen, dann verkaufte er die Firma an seine Tochter und deren Mann. Bis 1961 produzierte man weiterhin orthopädische Einlagen, doch dann erreichte New Balance einen Meilenstein der Firmengeschichte: der „Trackster“, ein Laufschuh mit rillenförmiger Sohle. Die Schuhe wurden damals schon in unterschiedlichen Weiten hergestellt, um die Einmaligkeit für verschiedene Füße zu gewährleisten. Zu diesem Zeitpunkt stellten sechs Mitarbeiter 30 Paar New Balance Schuhe pro Tag her. Im Jahre 1976 gewann der New Balance M320 den Test der Runner`s World als bester Laufschuh des Jahres. Das war der Anstoß, um die Marke New Balance weltweit zu vermarkten und ein weltweites Imperium aufzubauen. 2006 feierte New Balance das 100 jährige Firmenjubiläum und ist mit über 2.800 Mitarbeitern auf allen 5 Kontinenten vertreten. Also schaut mal rein und überzeugt euch selbst vom besonders hohen Komfort der New Balance Schuhe. Im Schuhdealer Onlineshop findet ihr eine große Auswahl an Herren Sneaker und Damen Sneaker sowie technisch ausgereifte Laufschuhe.

Zuletzt angesehen