27
Sep

Was ist Mode? Diese Frage wird heute nicht mehr nur von Top Designern auf den glamourösen Laufstegen in Paris, London und Berlin beantwortet. Direkt an der Basis, bei den Menschen, die sich täglich privat mit dem Thema Mode beschäftigen, finden sich mittlerweile eine Vielzahl von Blogs, die aktuelle Trends und Strömungen immer mehr beeinflussen.
Mode Blogger prägen immer mehr das Bild, das sich uns auf der Straße, in Katalogen und Modehäusern bietet. Wie einst nur die Redakteure der Vogue entscheiden sie heute mit, was jetzt und demnächst getragen wird. Ihren Lesern bieten sie aktuelle Informationen aus der Modewelt und vor allem eigene Ideen.
Wir beim Schuhdealer wollten einmal genauer wissen, wer diese Trendsetter an der Mode-Basis sind, was sie antreibt und welche Tipps in Sachen Schuhtrend sie für uns haben. In unserer zweiteiligen Interview Reihe mit neun Bloggern gehen wir all dem auf den Grund. Für Teil eins gaben uns die Fashion Experten von von la-leonella.de, mithandkuss.com, purefashion.tv und zwillingsnaht.com Antworten auf unsere neun Fragen.

1. Mode Blogs fallen ja je nach Geschmack und Vorlieben des Betreibers ganz unterschiedlich aus. Worum geht es auf deinem Blog?

b1

la-leonella.de: Das große Oberthema ist natürlich Mode – ich berichte von der Fashion Week, meiner Arbeit als Journalistin und Stylistin, schreibe aus den verschiedensten Ländern, berichte von Fotoproduktionen, meinem Impressionen und Eindrücken, aber auch von meinen Outfits – meinem Stil. Insgesamt möchte ich ein schönes Zusammenspiel aus Aktualität, Persönlichkeit und Arbeit miteinander verbinden.

Inspiration, Information und Unterhaltung! Ich lege viel Wert auf ein breit gefächertes Themengebiet und versuche, meinen Lesern einen Mix aus Lifestyle, Beauty, Kunst, Fotografie und Mode zu bieten. Auch Shopping-, Event- und Flohmarkttipps sowie erlesene Gewinnspiele gibt es auf MIT HANDKUSS. Dafür wird auf Streetstyle verzichtet – davon haben wir, glaube ich, alle genug gesehen!

2. Es gibt viele Wege, in der Modewelt zu arbeiten, zum Beispiel bei Zeitschriften. Du hast allerdings das Internet und einen ganz eigenen Blog gewählt, um dich mitzuteilen. Was fasziniert dich am Blogen?

Ich finde es spannend, sehr aktuell arbeiten zu können. Außerdem kreierst du etwas von dir ganz persönlich – keiner quatscht rein, du darfst alles selbst entscheiden, du kannst deinen ganz eigenen Stil verwirklichen.

b2mithandkuss.com: MIT HANDKUSS ist meine private Spielwiese – hier kann ich machen, was mir gefällt. Ganz nach dem Motto „alles ist möglich.“ Außerdem kann ich mit dem Bloggen Menschen schöne Dinger und Skurrilitäten näherbringen.
purefashion.tv: Ich mag es auf direktem Weg eine unbegrenzte Anzahl von Menschen an meinen Reisen oder meinem Stil teilhaben zu lassen. Es gibt keine Grenzen beim Bloggen. Man sollte sich nur bewusst sein, was man genau postet.
zwillingsnaht.com: Es macht einfach Spaß. Stylen und fotografieren der Outfits. Das Berichten über Ereignisse und das Feedback der Leser.

3. Im Schuhdealer Blog geht es natürlich vornehmlich um Schuhe. Darum an dich die Frage: welche Art von Schuhen trägst du am liebsten?

la-leonella.de: Oh das ist schwierig, denn ich bin ein genauso großer Fan von High-Heels wie von Sneaker. Es kommt immer auf den Anlass an. Aber ein toller hoher Schuh ist natürlich immer was Tolles – die Beine wirken länger und schlanker, die Haltung aufrechter – man hat auf jeden Fall ein anderes Auftreten als mit einem lässigen Sneaker. Dafür sind diese umso cooler, du bist halt in diesem Moment eine andere Person – die ich aber auch sehr gerne manchmal bin. Ungern trage ich Ballerinas, die passen einfach nicht zu mir – ich finde solche Schuhe irgendwie spießig.
mithandkuss.com: Boots und Sneaker

High Heels – alles was extremere Absätze hat. Für mich gibt es nichts Weiblicheres als Absatzschuhe. Für mich gilt: je höher desto besser. Mit Miniabsätzen komme ich persönlich nicht gut zurecht.

zwillingsnaht.com: Jana liebt Sneaker – in allen Farben und Variationen. Ob Vans oder Nikes, hauptsache bequem. Jil hat zwar hohe Schuhe im Schrank, jedoch ist auch sie lieber auf bequemerer, momentan auch auf Plateau-Sohle unterwegs.

4. Bei Mode Bloggern ist es vor allem die Vielfalt, die fasziniert. Jeder hat einen ganz eigenen Geschmack, der sich im Blog zeigt. Wie würdest du deinen Style beschreiben?

la-leonella.de: Mein Style ist mal sportlich, mal hippie, ein bischen rockig immer und sehr mädchenhaft. So richtig in ein Wort packen kann ich das gar nicht – aber ich trage eben gerne Lederjacken, Shorts und Boots, dann aber auch b3wieder ein zartes Seidenkleid mit Riemchenschuhen.
mithandkuss.com: Audrey Hepburn meets Keith Richards.
purefashion.tv: Elegant, edel und feminin. Ich mag es einfach, Frau zu sein, und fühle mich in meiner Haut wohl. Ich mag es z.B. sehr gerne, teure und qualitativ hochwertige High Heels mit einem einfachen Kleid zu kombinieren. Manche sagen, ich hätte etwas von Dita von Teese.

Jana trägt urbanen Streetstyle. Überwiegend Herren T-Shirts, Tanktops und Hemden (gern auch vom Freund gemopst) in Kombination mit Strickmützen und Sneakern. Jil’s Kleiderschrank besteht zu 90% aus der Farbe schwarz und Basics ohne viel Schischi. Evergreens, die mit allem kombiniert werden können.

5. Wie bei allem in Sachen Mode hat jeder Mensch auch bei Schuhen seinen ganz eigenen Geschmack. Welches sind deine liebsten Schuhmarken und was schätzt du an ihnen?

la-leonella.de: Ehrlich gesagt, kann ich keine Marke nennen, die ich am liebsten kaufe oder trage – ich kaufe die b4Schuhe, die mir gefallen, zu meinem Style passen und mein Portemonnaie nicht total überfordern. Klar gebe ich auch gerne mal ‘ne Stange Geld für ein richtig tolles Paar Schuhe aus, aber es darf auch gerne mal ein hübscher Heel von Zara sein. Genauso gerne trage ich Sneaker von Adidas. Meine teuersten Paare sind von Miu Miu und Prada. Aber das ist für mich kein Muss!!!
mithandkuss.com: Jimmy Choo und Nike. Konträrer könnte es wohl kaum sein. Doch genau das spiegelt meinen Style wider! Jimmy Choo ist für seine extravaganten Schuhdesigns bekannt. Besonders die Boots haben einen fantastischen Schnitt und können sowohl bei legeren Städtereisen als auch bei eleganten Abendveranstaltungen getragen werden. Dafür sind die Nike (Air Max 1) mit Abstand die bequemsten Schuhe, die ich je besessen habe.
purefashion.tv: Louboutins. Ich mag die Qualität und das Design. Dazu fällt man mit der roten Sohle immer wieder auf – und das dann auch gerne. Man hinterlässt sowohl bei Frauen als auch bei Männern einen positiven Eindruck. Aber neben den HighHeels von Christian Louboutin mag ich High Heels von Prada, Manolo Blahnik und Miu Miu.
zwillingsnaht.com: Jana: Nike – sportlich, komfortable Schuhe. Aus meiner Sicht kann man sie immer tragen: ob privat oder im Job und das werden mir meine Füße später danken. Jil: Vagabond – überwiegend schwarze Modelle und mit Blockabsatz oder Plateau ganz nach meinem Geschmack. Must-Have, welches ich unbedingt mein Eigen nennen muss: Modell DIOON als Ankle Boot oder Sandale.

6. Schnelle Entscheidungsfrage: Lieber Chucks oder Sneaker?

la-leonella.de: Kann ich nicht sagen – ich habe beides im Schuhschrank. Chucks trage ich aber lieber zu Hosen als zu Röcken oder Kleidern.
mithandkuss.com: Sneaker – keine Frage.
purefashion.tv: Beides nur im Notfall – und dann noch lieber Chucks. Sneaker gehören für mich ins Fitness-Studio.
zwillingsnaht.com: Chucks sind doch Sneaker!? Also Sneaker = Turnschuhe.

7. Schuhe sind ein wichtiger Teil eines Outfits. Was in Kombination tragbar ist und was nicht, hat sich in den letzten Jahren jedoch stark geändert. So werden Sneaker zum Beispiel immer häufiger zum Anzug getragen. Ist das für dich stylish oder ein Fauxpas?

la-leonella.de: Ich find’s super und mir gefällt es an manchen Personen, insbesondere Männern sogar besser – auf keinen Fall ein Fauxpas.
mithandkuss.com: Fauxpas!
purefashion.tv: Bei manchen selbstbewussten Männern sieht es passend aus, aber es kommt auch immer auf die Branche an, die sie vertreten. Ich persönlich mag die klassische Variante lieber.
zwillingsnaht.com: Manchmal besser als die auf Hochglanz polierten Dandyschnürer.

b5

8. Wenn du dich unter all den Outfits, die du liebst, entscheiden müsstest, welches wäre dein aktuelles Lieblingsoutfit?

la-leonella.de: Mein Lieblingsoutfit – puh! Schwierig … ich trage von Heels bis Sneaker alles. Am liebsten ist es mir aber, wenns etwas lässiger ist.
mithandkuss.com: An heißen Sommertagen liebe ich es, luftige Kleider zu tragen. Diese werden mit jeder Menge Accessoires aufgemotzt. Da ich ein Liebhaber von Gegensätzen bin, schlüpfe ich in solchen Fällen gerne in Sneaker und kombiniere so Eleganz mit Sportlichkeit.
purefashion.tv: Ein schwarzes knielanges Cocktailkleid oder Abendkleid, dazu klassische Louboutin Pumps. Wenn es kein Partylook sein soll, kombiniere ich gerne Blusen zu Röcken.
zwillingsnaht.com: Jana: Ich mags lässig und bequem. Da reicht an warmen Tagen eine einfache Hotpants mit knalligen Sneakern. Dazu ein luftiges Shirt und eine meiner unzähligen Sonnenbrillen – fertig. Jil: Ich liebe das Revival der 90er, sodass ich das, was ich damals gern getragen habe, nun auch in den Geschäften wieder käuflich erwerben kann. Daher kombiniere ich beim Spaziergang mit meinem Wauwau gern ein Crop-Tanktop und Pencil-Skirt ganz untypisch mit bequemen Runnern auf dicker Sohle.

9. Als Mode Blogger bist du natürlich bestens darüber informiert, welche Schuhtrends der kommende Herbst für uns bereit hält. Darum fragen wir zuletzt: Was ist dein persönlicher Schuhtrend für den Herbst 2013?

la-leonella.de: Für mich auf jeden Fall: Keilabsatz nach wie vor und ganz groß spitze Pumps in rot und pink! Bei Sneakers werden es wohl eher wieder die schlichten – so wie zum Beispiel der retro Nike.
mithandkuss.com: Boots & Sneaker – in allen erdenklichen Farben und Schnitten.
purefashion.tv: Pumps, Stiefel und Stiefeletten – auch hier eher in klassischem, zeitlosem Schwarz. Gerne gänzend oder aus Leder.
zwillingsnaht.com: Jana: Sneakers mit All-over-Print. Jil: Ankle- oder Chelsea-Boots mit Blockabsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.