Sneaker reinigen, trocknen und pflegen – Do’s & Don’ts

sneakerpflege1

Die Lebens­zeit von Snea­kern ist begrenzt. Und das liegt nicht immer an der Ver­ar­bei­tung oder Qua­li­tät des Mate­ri­als, son­dern oft auch an schlech­ter Pfle­ge. Hand aufs Herz: Wann hast du dei­nen Lieb­lings­tre­tern das letz­te Mal eine aus­gie­bi­ge Pfle­ge und Rei­ni­gungs­kur gegönnt? Noch wich­ti­ger als das „Wie oft“ ist das „Wie“ – denn mit gut gemein­ter, aber fal­scher Pfle­ge kann man sich ein nigel­na­gel­neu­es Paar Snea­ker ziem­lich schnell rui­nie­ren. Wir räu­men auf mit Mythen und Halb­wahr­hei­ten rund um das The­ma Snea­ker rei­ni­gen, trock­nen und pfle­gen. Und mit unse­ren prak­ti­schen Do’s und Don’ts wird die Snea­ker Pfle­ge zum Kin­der­spiel!

Einfach in die Waschmaschine?

Ein ver­lo­cken­der Gedan­ke, die dre­cki­gen Snea­ker ein­fach zur Schmutz­wä­sche in die Wasch­ma­schi­ne zu packen. Gro­ße Snea­ker Her­stel­ler wie Nike und Adi­das raten aber grund­sätz­lich davon ab. Kein Wun­der, denn das Rei­ni­gen per Hand ist viel scho­nen­der und sorgt dafür, dass dei­ne Lieb­lin­ge län­ger hal­ten. Wenn es aber doch mal schnell gehen muss, soll­test du zumin­dest die­se Hin­wei­se beach­ten, damit dei­ne Schu­he den Wasch­gang unbe­scha­det über­le­ben:
Do:

  • Ent­fer­ne vor dem Waschen gro­ben Schmutz und Stein­chen, aber auch lose Tei­le wie Ein­le­ge­soh­len und Schnür­sen­kel. Letz­te­re kannst du zusam­men mit dei­nen Snea­kern in einen Wäsche­sack oder alten Kis­sen­be­zug ste­cken. So ver­hin­derst du, dass die Wäsche­trom­mel durch Metall­tei­le (wie Ösen etc.) beschä­digt wird.
  • Wasche dei­ne Snea­ker zusam­men mit ein paar Hand­tü­chern oder Bett­la­ken – so wird die Wasch­trom­mel gut aus­ge­pols­tert und dei­ne Schu­he sind opti­mal geschützt.
  • Ver­wen­de einen scho­nen­den Fein­wasch­gang oder, wenn vor­han­den, einen spe­zi­el­len Wasch­gang für Schu­he.

Don’t:

  • Im Gegen­satz zu Snea­kern aus Tex­til und Mesh dür­fen Leders­nea­ker grund­sätz­lich nicht in die Wasch­ma­schi­ne! Auch Snea­ker mit Schmuck-Appli­ka­tio­nen soll­test du bes­ser per Hand rei­ni­gen.
  • Auf kei­nen Fall Weich­spü­ler ver­wen­den – er kann die Mate­ria­li­en angrei­fen und den Kle­ber der Soh­le auf­lö­sen.
  • Tem­pe­ra­tu­ren über 30 Grad sind tabu! Bei höhe­ren Tem­pe­ra­tu­ren kön­nen eini­ge Tex­ti­li­en ein­ge­hen, sodass sich die Schu­he ver­for­men.
  • Schleu­dern soll­test du die Snea­ker nicht – die schnel­len Umdre­hun­gen kön­nen u.a. die Dämp­fung dei­ner Schu­he beschä­di­gen.
sneakerpflege4

Sneaker reinigen & pflegen – das Material macht den Unterschied!

sneakerpflege5

Bei der Aus­wahl des Rei­ni­gungs- und Pfle­ge­mit­tels soll­test du dar­auf ach­ten, dass es zum Ober­ma­te­ri­al dei­ner Schu­he passt. Im Zwei­fels­fall fin­dest du auf der Innen­soh­le einen klei­nen Auf­kle­ber mit den Mate­ri­al­an­ga­ben.

Für das Rei­ni­gen hast du idea­ler­wei­se einen spe­zi­el­len Rei­ni­gungs­schaum (Snea­ker Clea­ner) parat, der für alle gän­gi­gen Mate­ria­li­en geeig­net ist (z.B. von Jason Markk). Not­falls kannst du Snea­ker aus Stoff und Mesh auch mit Wasch­mit­tel, Sham­poo oder Sei­fe rei­ni­gen. Leders­nea­ker bekommst du mit Leder­sei­fe sau­ber. Für Snea­ker aus Syn­the­tik oder Kunst­le­der soll­test du nur öl- und fett­freie Pro­duk­te ver­wen­den. Fett­rei­che Pfle­ge, wie sie für Leders­nea­ker ver­wen­det wird, kann in das künst­li­che Mate­ri­al nicht ein­zie­hen und bil­det auf der Ober­flä­che einen schmie­ri­gen Film. Was aber, wenn der Snea­ker aus vie­len, unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en besteht? Auch hier ist ein uni­ver­sa­ler Snea­ker Clea­ner die bes­te Wahl, oder du rei­nigst jede Par­tie ein­zeln mit dem ent­spre­chen­den Mit­tel.

Wie oft soll­te man Snea­ker eigent­lich rei­ni­gen und pfle­gen? Das hängt stark davon ab, wie häu­fig und bei wel­chem Wet­ter man sei­ne Schu­he trägt. Egal wel­ches Mate­ri­al – bei ober­fläch­li­chem Schmutz wie Stra­ßen­staub reicht eine Tro­cken­rei­ni­gung. Ein­fach mit einer wei­chen Bürs­te über die Ober­flä­che gehen und dei­ne Snea­ker sind wie­der street-rea­dy. Gegen hart­nä­cki­ge Ver­schmut­zun­gen hilft hin­ge­gen nur eine gründ­li­che Nass­rei­ni­gung!

Saubere Sneaker in 5 Schritten

  1. Du brauchst: eine Schuh­bürs­te, eine Schüs­sel mit lau­war­mem Was­ser, ein geeig­ne­tes Rei­ni­gungs­mit­tel (z.B. Reinigungsschaum/Sneaker Clea­ner, Leder­sei­fe) und einen fus­sel­frei­en, ange­feuch­te­ten Lap­pen.
  2. Ent­fer­ne die Schnür­sen­kel und befreie den Snea­ker mit einer wei­chen Bürs­te vom gröbs­ten Dreck.
  3. Gib etwas Rei­ni­gungs­schaum oder Leder­sei­fe auf die Schuh­bürs­te (nie direkt auf die Schu­he!) und mach die Bürs­te kurz nass. Wenn du Wasch­mit­tel, Sham­poo oder Sei­fe ver­wen­dest (nur für Tex­til- und Mesh-Snea­ker), dann löse eine klei­ne Men­ge davon in lau­war­mem Was­ser auf und tau­che die Bürs­te kurz ein.
  4. Rei­ni­ge den Snea­ker mit krei­sen­den Bewe­gun­gen, sodass sich eine dün­ne Schaum­schicht auf dem Upper bil­det. Für schwer zugäng­li­che Stel­len kannst du eine alte Zahn­bürs­te ver­wen­den.
  5. Ent­fer­ne den dre­cki­gen Schaum mit dem ange­feuch­te­ten Lap­pen und tup­fe die Schu­he vor­sich­tig tro­cken. Snea­ker aus Stoff und Mesh kannst du auch mit Was­ser abspü­len.
sneakerpflege2

Sneaker richtig trocknen

Geschafft! Die Snea­ker sind end­lich wie­der sau­ber. Aber wie bekommt man sie mög­lichst schnell und scho­nend wie­der tro­cken?
Do:

  • Ent­fer­ne vor dem Trock­nen die Ein­le­ge­soh­le – sie spei­chert beson­ders viel Feuch­tig­keit und soll­te sepa­rat trock­nen.
  • Stop­fe dei­ne Snea­ker mit Zei­tungs- oder Küchen­pa­pier aus. Das saugt die Feuch­tig­keit schnell auf und ver­hin­dert, dass sich dei­ne Lieb­lin­ge beim Trock­nen ver­for­men. Ver­giss nicht, das Papier regel­mä­ßig zu wech­seln, wenn es sich voll­ge­so­gen hat! Alter­na­tiv kannst du auch einen Schuh­span­ner ver­wen­den.
  • Stel­le dei­ne Schu­he zum Trock­nen an einen gut belüf­te­ten Ort.
  • Sprü­he dei­ne Snea­ker vor dem nächs­ten Tra­gen mit Imprä­gnier­spray ein. Das schützt sie vor Wind und Wet­ter – und du musst nicht so oft put­zen!

Don’t:

  • Das Trock­nen im Wäsche­trock­ner ist ein abso­lu­tes No-Go! Die star­ke Hit­ze kann das Mate­ri­al ver­for­men und beschä­di­gen.
  • Direkt auf die Hei­zung oder in die pral­le Son­ne soll­test du dei­ne Schu­he auch nicht stel­len – das gilt vor allem für Model­le aus Leder.
  • Fön, Ofen und Mikro­wel­le sind eben­falls tabu, wenn du noch lan­ge Freu­de an dei­nen Snea­kern haben willst.

sneakerpflege3

Extra Pflege für Ledersneaker

Snea­ker aus Glatt- und Wild­le­der benö­ti­gen beson­ders viel Pfle­ge und soll­ten nach dem Rei­ni­gen, Trock­nen und Imprä­gnie­ren mit einem geeig­ne­ten Leder­pfle­ge­mit­tel, z.B. von Col­lo­nil oder Meindl, behan­delt wer­den. Die fett­rei­che Pfle­ge macht das Leder weich, geschmei­dig und ver­län­gert die Lebens­dau­er des Natur­ma­te­ri­als. Wenn du Schuh­creme ver­wen­dest, soll­te die Far­be über­ein­stim­men – für Snea­ker in extra­va­gan­ten Far­ben nimmst du am bes­ten farb­lo­se Creme. Auch hier gilt: Weni­ger ist mehr! Über­schüs­si­ge Schuh­creme, die auf dem Upper ver­bleibt, kann unschö­ne Krus­ten bil­den. Schu­he und Snea­ker aus Wild­le­der soll­test du außer­dem regel­mä­ßig mit einer Crep­ebürs­te auf­rau­en. So ver­hin­derst du, dass sich mit der Zeit unan­sehn­li­che, spe­cki­ge Stel­len bil­den.

Nützliche Helfer für saubere Sneaker

Du willst kein Ver­mö­gen in Pfle­ge und Rei­ni­gungs­mit­tel inves­tie­ren, aber trotz­dem gut aus­ge­rüs­tet sein? Dann emp­feh­len wir dir ein prak­ti­sches Snea­ker Pfle­ge Set, z.B. von Jason Markk oder adi­das. Wei­te­re tol­le Rei­ni­gungs- und Pfle­ge­pro­duk­te, Schuh­bürs­ten und Zube­hör fin­dest du im Schuh­dea­ler Shop unter Schuh­pfle­ge.

Menü