Schuhlexikon - Buchstabe H

A  /  B  /  C  /  D  /  E  /  F  /  G  /  H  /  I  /  J  /  K  /  L  /  M  /  N  /  O  /  P  /  Q  /  R  /  S  /  T  /  U  /  V  /  W  /  X  /  Y  /  Z

Halbschuhe – Halbschuhe ist ein Überbegriff für Schuhe mit einem geschlossenen Schaft, der nur bis unter den Knöchel reicht. Zu den Halbschuhen gehören zum Beispiel flache Sneaker, Mokassins oder auch Slipper. Es gibt sie für Herren, Damen und Kinder in verschiedensten Farben und Designs. Elegante Halbschuhe bestehen oft aus hochwertigem Leder und besitzen einen flachen oder gar keinen Absatz. Für sommerliche Outfits gibt es Halbschuhe aus leichtem Stoff mit dünner Sohle. Die wohl bekannteste und beliebteste Form des Halbschuhs sind jedoch Sneaker, die fast das ganze Jahr getragen werden können. Die Auswahl an Damen-Sneakers und Herren-Sneakers ist riesig, sodass jeder das passende Paar finden kann.

Hausschuhe – Hausschuhe erfreuen sich vor allem in der kühleren Jahreszeit großer Beliebtheit. Sie sollen die Füße warm halten und mit einer rutschhemmenden Sohle das Ausrutschen verhindern. Umgangssprachlich werden sie auch als Latschen, Schlappen, Pantoffeln oder Puschen bezeichnet. Für Herren, Damen und Kinder ist eine große Auswahl an Hausschuhen verfügbar. Die Sohle besteht meist aus Gummi, Filz oder auch Leder und soll zum Beispiel auch auf Fliesen für einen guten Halt sorgen. Für den Sommer gibt es Modelle mit verstellbaren Riemen und für den Winter sind warm gefütterte Hausschuhe mit Lammfell, Baumwolle oder Filz ein Bestseller. Auch Hüttenschuhe mit einem knöchelhohen Schaft und einer dünnen Sohle sind eine beliebte Form der Hausschuhe.

High-Cut – Als High-Cut oder High-Top werden Sneakers oder auch Basketballschuhe bezeichnet, deren Schaft bis über den Knöchel reicht. Diese bieten eine sehr gute Stabilität, damit der Knöchel nicht so leicht umknickt. Für mehr Bewegungsfreiheit ist jedoch ein Mid-Cut oder gar Low-Cut zu empfehlen.

High Heels – Als High Heels werden Damenschuhe bezeichnet, die einen Absatz über 7 cm haben. Für die Kategorie der High Heels ist dabei nur die Absatzhöhe entscheidend. Demzufolge gibt es High Heels in verschiedenen Designs und Formen, zum Beispiel als Pumps, Peeptoes, Stiefelette oder auch als Sandalette. Durch den hohen Absatz werden die Beine optisch gestreckt und dem Outfit zusätzliche Eleganz verliehen. So passen sie nicht nur perfekt zum Business-Outfit, sondern können auch zur Skinny Jeans oder zu einem Cocktailkleid getragen werden. Wichtig für die Trägerin ist jedoch, dass High Heels nicht den ganzen Tag getragen werden, da es sonst auf Dauer zu Schäden an den Gelenken kommen kann.

High-Top Sneaker – Diese Form des Sneakers zeichnet sich durch einen hohen Schaft aus, der bis zum Knöchel oder etwas über den Knöchel geht. High-Top Sneakers waren früher vor allem bei Sportarten wie Basketball oder Skaten beliebt, sind heute aber auch im Alltag ein gern gesehener Schuh. Durch den hohen Schaft, der oft auch weich gepolstert ist, bieten die hohen Sneakers einen guten Halt im Schuh und sorgen dafür, dass der Knöchel nicht so leicht umknickt. High-Top Sneaker haben meist eine klassische Schnürung, die eine optimale Anpassung ermöglicht. Manche Modelle besitzen zudem einen Reißverschluss an der Seite, der das An- und Ausziehen deutlich erleichtert.

Hinterkappe – Hinterkappe ist ein Synonym für Fersenkappe. Diese Kappe sorgt im Fersenbereich für Halt und Stabilität. Bei manchen Schuhmodellen ist die Hinterkappe außen auf dem Schaft aufgesetzt. Bei eleganten Schuhen wird sie hingegen zwischen Schaft und Futter verarbeitet.

Hochfrontpumps – Diese Art von Damenschuhen ähnelt den klassischen Pumps, besitzt aber einen hochgeschlossenen Schaft. Dadurch können sie auch als Halbschuhe mit Absatz gesehen werden. Hochfrontpumps bestehen aus hochwertigem Leder oder auch Kunstleder und haben meist einen Absatz von 3 bis 6 cm. Es gibt sie mit verschiedenen Verschlüssen, zum Beispiel mit Schnürung, einem Reißverschluss, einer Schnalle oder auch mit elastischen Einsätzen. In klassischen Farben wie Schwarz, Braun, Grau oder Beige sind Hochfrontpumps echte Kombinationstalente, aber auch in dunklem Rot sind sie ein echter Hingucker. Hochfrontpumps für Damen werden vorwiegend zu einer Hose getragen, doch in Kombination mit einer eleganten Strumpfhose machen die Schuhe auch zum Rock oder Kleid eine gute Figur.

Hüttenschuhe – Als Hüttenschuhe wird eine Art von Hausschuhen bezeichnet, die einen hohen Schaft bis zum Knöchel besitzt. Sie haben ihren Ursprung in den Bergen, wo Bewohner oder auch Wanderer die bequemen Hausschuhe anzogen, wenn sie von draußen aus der Kälte kamen. Durch die natürlichen, wärmenden Materialien spendeten die Hüttenschuhe schnell Wärme und sorgten für Gemütlichkeit. Damals sahen die Hüttenschuhe eher aus wie dicke Socken mit einer angenähten Ledersohle und auch heute sind solche Modelle noch erhältlich. Einige Hersteller bieten Hüttenschuhe aus einem anschmiegsamen Wollwalkstoff mit Strickbündchen und einer latexbeschichteten Filzsohle, die rutschhemmende Eigenschaften besitzt. Vor allem im Winter sind Hüttenschuhe eine beliebte Art von Hausschuhen.

 

Außerdem findest du die Marke HUB Footwear bei uns im Schuhdealer Shop.

Zuletzt angesehen